Stephen King mit Das Institut gewinnt den Vincent Preis 2019

Teilen auf

Seit dem Jahr 2007 wird der Vincent Preis, der deutsche Horror Award, als einer der Programmpunkte des MarburgCon verliehen. Dieser Publikumspreis zeichnet in den Kategorien Bester Roman national, Bestes Internationales Literaturwerk, Beste Kurzgeschichte, Beste Anthologie/Magazin/Sekundärwerk, Beste Storysammlung, Beste Horror-Grafik, Beste Heftromane die besten Titel aus dem vergangenen Jahr aus. Außerdem wird ein Sonderpreis vergeben.

In der Rubrik Bestes Internationales Literaturwerk
hat Stephen King mit seinem Roman Das Institut gewonnenDer Vollständigtkeit halber hier die restlichen Preisträger

Bester Roman national
Vincent Voss – Infiltriert (Torsten Low)

Bestes Internationales Literaturwerk

Stephen King – Das Institut (Heyne)
Beste Kurzgeschichte
Gard Spirlin – Dann singe ich ein Lied für dich (Zwielicht 13)

Beste Anthologie/Magazin/Sekundärwerk

Sarina Wood (Hrsg.) – Geister der Vergangenheit (Torsten Low)

Beste Storysammlung

Markus K. Korb – Das raunende Wrack (Verlag Torsten Low)

Beste Horror-Grafik

Mark Freier – Das raunende Wrack (Torsten Low)

Sonderpreis

Dirk Bützer für sein tatkräftiges Engagement in der Phantastik-Szene, seine Förderung der Phantastik-Literatur durch sein Interesse an Neuerscheinungen und sein großes Wissen über Phantastik-Bücher.

Kommentare sind geschlossen.