Und noch ein mögliches Remake: The Tommyknockers

The Tommyknockers

 

Und noch ein Remake kommt auf uns zu. Die Miniserie Tommyknockers („Das Monstrum – Tommyknockers“ in Deutschland) wird nun auch für die große Leinwand umgesetzt, falls man einen willigen Geldgeber findet. 2013 gab es allerdings schon erste Meldungen, daß NBC einen neuen Aufguss der Miniserie plante, was aber ziemlich schnell im Sande versickerte.
Manche Medien behaupten, dass Tommyknockers eines der erfolgreichsten Bücher aus der Feder Stephen Kings sei, was aber viele Fans wohl in Abrede stellen werden 🙂 (King selbst fand das Werk nicht wirklich gut).

Aber nun haben sich James Wan („Aquaman“, „Fast & Furious 7“, „Saw“, „Insidious“ und die „Conjuring“-Filme) und Roy Lee („The LEGO Movie“, „Es“ und das „Poltergeist“-Remake) zusammengefunden, um Tommyknockers für die große Leinwand umzusetzen.
Larry Sanitsky, der ausführende Prudzent der 1993er Miniserie soll übrigens auch mit im Spiel sein.

Hier ein kurzer Abriss der Handlung:

Haven im US-Bundesstaat Maine ist eine ganz normale Kleinstadt mit ganz normalen Bewohnern, bis die Schriftstellerin Bobbi Anderson eines Tages im Wald ein geheimnisvolles grünlich schimmerndes Metallobjekt findet. Schon bald stellt sich heraus, daß ihr Fund übersinnlichen Ursprungs ist. Mit bestialischer Grausamkeit ergreift die mysteriöse Macht Besitz von Haven. Aus der dörflichen Idylle wird ein Ort des Grauens. Brave Bürger mutieren zu blutrünstigen Monstern, bizarre Morde geschehen …

Die geheimnisvolle Macht ergreift immer mehr Besitz von der Stadt und ihren Bewohnern. Das Irreale ist zur Realität geworden. Nur Gard, Sheriff Ruth Merrill und Butch Dugan, die noch immer nach Davey suchen, scheinen von dem allgemeinen Irrsinn nicht angesteckt zu sein. Bobbi ist kurz vor dem Zusammenbruch. Nachdem ihre Schreibmaschine ihre heimlichen Gedanken niederzuschreiben beginnt und nachdem Ruth von den Puppen aus ihrer Sammlung attackiert wird und verschwunden ist, geraten Bobbi und Gard in einen schlimmen Streit.

Quelle: www.kingwiki.de

 

 

Kommentare sind geschlossen.