Missbrauch von Stephen Kings Namen

Wie heute Stiftung Warentest hier berichtete, hatte der für seine Abzockemaschen bekannte Rainer von Holst versucht Stephen Kings Namen zu missbrauchen, um für ein nicht existierendes „Stephen King College“ in Bangor, Maine teure Fern­studien anzubieten. Natürlich hat sich Stephen King sich umgehend gegen den Missbrauch seines Namens gewehrt und die Domain www.stephenkingcollege.com wurde auch recht schnell vom Netz genommen. Mehr Infos zu diesem Herrn von Holst gibt es übrigens hier

Die ursprüngliche Seite ist hier noch zu bewundern

Kommentare sind geschlossen.