Joyland auf der Leinwand?

Noch vor der Veröffentlichung des Hard-Case-Crime im Juni dieses Jahres, heißt es laut deadline.com, die Filmrechte an dem noch unveröffentlichten Roman habe sich der Regisseur Tate Taylor (The Help) gesichert. Es wäre nicht das erste Mal, dass Taylor sich die Rechte zur Verfilmung an einem Buch sichert, dass noch nicht in den Regalen steht. Schon Kathryn Stockett übergab Taylor die Adaptions-Rechte, noch bevor ihr Roman The Help überhaupt fertig gestellt war.

So darf man in Zukunft gespannt sein, was von Taylor und der Verfilmung zu „Joyland“ noch zu hören sein wird.

Der Roman kann hier (dt.)

joyland_brd

und hier (engl.) vorbestellt werden.

joyland

Kommentare sind geschlossen.