Tom Holland verfilmt „Die Zehn-Uhr-Leute“

„The Ten O’Clock People“, der deutsche Titel der Kurzgeschichte lautete „Die Zehn-Uhr-Leute“, wurde erstmals 1993 in der Kurzgeschichtensammlung „Alpträume“ und 1995 in der Kurzgeschichtensammlung „Abgrund“ veröffentlicht. Mit 20000 Wörtern ist sie eine der längeren Kurzgeschichten von King.
Nun scheint Tom Holland, der Schöpfer von Fright Night und Chucky, der Mörderpuppe, sich des Stoffes anzunehmen. Bei der momentanen Diskussion Raucher/Nichtraucher scheint er sogar den Nerv der Zeit zu treffen. Und immerhin hat er mit „Der Fluch“ auch schon eine andere Verfilmung eines King-Romans abgeliefert.

Kommentare sind geschlossen.