Der kleine grüne Gott der Qual wird verfilmt

Teilen auf

Der kleine grüne Gott der Qual

Little Green God of Agony

Lionsgate entwickelt eine Adaption von Stephen Kings Little Green God of Agony mit Ian Goldberg und Richard Naing (Eli, The Autopsy of Jane Doe), die das Drehbuch verfassen.

Der kleine grüne Gott der Qual (orig.: The Little Green God of Agony) ist eine Kurzgeschichte von Stephen King, die am 29. September 2011 im Original erschien. Sie ist Teil der Kurzgeschichtensammlung Basar der bösen Träume, die am 03. November 2015 veröffentlicht wurde und in der Übersetzung am 18. Januar 2016 bei Heyne erschien.
Gleichzeitig war es auch das erste Horror-Webcomic das exklusiv bei StephenKing.com erschien
Klick zum Comic

Kurz zum Inhalt:
Milliardär Andrew Newsome ist der sechstreichste Mann der Welt – doch ist sein Leben zu einer Qual geworden. Seit einem Flugzeugabsturz, der allen anderen Passagieren das Leben kostete, lebt Newsome in einem unerträglichen Meer des Schmerzes … und das nun schon seit zwei Jahren. Er ist ans Bett gefesselt und wird von seiner Privatkrankenschwester Katherine MacDonald betreut, hat eine Köchin (Tonya Marsden), einen persönlichen Assistenten namens Jensen und eine Haushaltshilfe namens Melissa.Immer und immer wieder erzählt der leidende Newsome seine Geschichte, von dem schlechten Wetter, vor dem sein Pilot ihn warnte, davon, dass er unbedingt zu einem geschäftlichen Treffen musste und dass er nun gelernt hat, dass für den Menschen nur zwei Dinge zählen: das Leben und die Freiheit von Schmerzen. Gerne übertreibt er die Anzahl seiner Operationen (er spricht von einem Dutzend, es waren jedoch nur fünf) und tut die Arbeit seiner Ärzte als Stümperei ab.

Kommentare sind geschlossen.