Gingerbreadgirl / Das Pfefferkuchen-Mädchen wird verfilmt

Wie heute bekannt wurde, geht die Reihe der King-Verfilmungen weiter.

Stephen Kings Das Pfefferkuchen-Mädchen (orig. The Gingerbread Girl) wird von Brainstorm Media und Radiant Films International auf die große Leinwand gebracht, mit der Option auch in Cannes zu laufen.

Craig R. Baxley wird Regie führen. Das Drehbuch stammt von King und Baxley. Mitchell Galin wird das ganze produzieren. Über den Cast ist noch nichts bekannt.

Craig R. Baxley hat schon bei den folgenden King-Adaptionen Regie geführt
Storm of the Century, The Triangle, Kingdom Hospital und Rose Red, während Mitchell Galin die folgenden Adaptationen produziert hat:
Pet Sematary, The Stand, Thinner, The Night Flier, Creepshow 2, The Langoliers und Golden Years.

Inhalt:

Nach dem tragischen Tod ihres Babys Amy fängt Emily an zu laufen. Bald läuft sie ihrem Mann davon, hin zum Flughafen und nach Florida an die einsamste Strecke des Vermillion Key. Ihr Vater bot ihr an, dort in einer Hütte zu wohnen, die er seit Jahren besaß.

Em läuft weiter. Barfüßig am Strand, mit Schuhen auf der Straße. Niemand stört sie, niemand begegnet ihr, was ihr zunehmend gut tut, bis sie den Fehler begeht, einem Mann mit Namen Pickering zu begegnen.

Dieser mag die Privatsphäre des Vermillion Key ebenfalls. Aber die jungen Frauen, die er hierherbringt, leiden an den Konsequenzen.

Kommentare sind geschlossen.